Wahoo Elemnt vs. Garmin Edge   Vorstellung und Vergleich tests technik allgemein Wahoo Test Tacho Rennradteile Komponenten GPS Garmin
Wahoo Elemnt vs. Garmin Edge   Vorstellung und Vergleich tests technik allgemein Wahoo Test Tacho Rennradteile Komponenten GPS Garmin

Ich fahre seit vielen Jahren Garmin Geräte mit all ihren Macken und Vorzügen. Stets habe ich die Funktionen geliebt und mich immer wieder über die Probleme, Abstürze und Fehler genervt.

Als dann vor einiger Zeit der Wahoo Elemnt auf den Markt kam war ich neugierig. Sollte da endlich ein Gerät auf den Markt kommen, welches Garmin Konkurrenz macht? Eine Alternative zum Quasi-Monopol der Edge Serie?

Zunächst konnte ich mich nicht durchringen ein Gerät zu kaufen. Die Bilder vom Wahoo Elemnt gefielen mir irgendwie nicht. Er wirkte klobig und wenig elegant. Gar nicht zu einem Rennrad passend.

Sehr positiv klingende Berichte im Internet brachten mich dann jedoch dazu einen zu bestellen und mir ein eigenes Bild vom Gerät zu machen.

Im Folgenden schreibe ich daher meine Eindrücke und Erfahrungen mit dem Wahoo Elemnt und ziehe zusätzlich Parallelen zu den verschiedenen Garmin Geräten. Mit welchen ist er wo vergleichbar, was kann er, was die Garmin nicht können? Was aber auch nicht?

Alle Geräte sind selber angeschafft. Keine Leihgaben der Hersteller. Ich schreibe über meine Erfahrungen und auch ganz subjektiv darüber, was mir gefällt und was nicht. Es kann gut sein, dass andere Nutzer zu ganz anderen Einschätzungen und Vorlieben kommen.

Der Wahoo Elemnt

Wahoo Elemnt vs. Garmin Edge   Vorstellung und Vergleich tests technik allgemein Wahoo Test Tacho Rennradteile Komponenten GPS GarminNach der Lieferung des Elemnt hielt ich eine ansprechende Verpackung in der Hand. Beim Öffnen dann bereits die erste Erkenntnis. Er gefällt mir tatsächlich genau so wenig wie auf den Bildern. Er wirkt klobig, eckig und tatsächlich wenig elegant. Klar. Das ist letztendlich Geschmacksache. Meinen Geschmack für eine ansprechende Formgebung trifft er jedenfalls überhaupt nicht.

Erfreulich ist dann aber das Setup, die Einrichtung des Wahoo Elemnt. Diese erfolgt komplett über eine App. Bei mir auf dem iPhone. Es gibt wohl auch eine für Android.

App installiert, Wahoo und App gestartet und man wird wunderbar durch das Setup geleitet. Eine Anleitung liegt nicht bei und wird aus meiner Sicht auch nicht benötigt. Auch die gewünschten Datenfelder können auf dem Smartphone eingestellt werden. 11 Stück passen auf eine Seite. Anders als

Wahoo Elemnt vs. Garmin Edge   Vorstellung und Vergleich tests technik allgemein Wahoo Test Tacho Rennradteile Komponenten GPS Garmin

beim Edge legt man diese nicht an eine fixe Stelle auf einer Bildschirmseite sondern legt eine Reihenfolge an.

Hintergrund ist, dass man per Zoomtasten die Anzahl der angezeigten Felder während der Fahrt verändern kann. Von einem Datenfeld bis zu allen 11. Zoomt man hinein werden die Felder nicht nur weniger sondern auch grösser.

Bei der Einrichtung kann man auch schon angeben, mit welchen Online Diensten der Elemnt verbunden werden soll. Ich habe hier Strava eingestellt. Es können danach dann auch Segmente von Strava in Echtzeit abgefahren werden. Die Online Anbindung erscheint mir recht gut gelöst. Bei bestehender WLAN Verbindung können z.B. auch bereits gefahrene Touren von Strava auf den Elemnt geladen werden, so dass man anhand dieser Strecke navigieren kann. Ziel ist es wohl, dass dies zukünftig sogar ohne WLAN möglich ist.

Die Steuerung des Wahoo Elemnt erfolgt über Tasten. Links an der Seite ist der Ein-/Aus-Schalter den man auch nutzt um ins Einstellungsmenü zu gelangen. Rechts an der Seite sind zwei Zoom Tasten. Unter dem Display sind 3 Tasten, welche je nach Anzeige unterschiedliche Funktionen haben.

Während der Fahrt dient die rechte, untere Taste zum Umschalten zwischen den Bildschirmseiten.

Die Tasten lassen sich während der Fahrt recht gut bedienen.

Das Einrichten von Sensoren ist ebenfalls sehr einfach über die Smartphone App gelöst. Auf Suchen klicken und alle gefundenen Sensoren abspeichern. Eventuell noch Konfigurieren, fertig.

Die Einfachheit dieser Einrichtung des Geräts ist ein Highlight des Elemnt im Vergleich zu den Garmin Geräten. Hier ist die Einrichtung ja nur über das Gerät selber möglich. Bei den Touchscreen Geräten 820 und 1000 noch recht schnell erledigt. Beim Edge 520 schon etwas mehr Arbeit mit vielen Tasten zu Drücken. Andererseits ist dies eine Arbeit, welche man nicht oft durchführen muss.

Wahoo Elemnt vs. Garmin Edge   Vorstellung und Vergleich tests technik allgemein Wahoo Test Tacho Rennradteile Komponenten GPS Garmin

Während die Smartphone App alles schön bunt darstellt muss man beim Wahoo Elemnt selber dann mit Schwarz/Weiss vorlieb nehmen. Auch darauf war ich gespannt. Geworben wurde mit sehr guter Ablesbarkeit und hohem Kontrast auch bei der Karte. Die Ablesbarkeit auch bei Sonne ist tatsächlich recht gut. Ansonsten ist die Darstellung des Displays für mich jedoch alles andere als gelungen.

Mein erster Gedanke war, dass ich gut 30 Jahre zurück in meine Atari 800 Computer Zeit zurückversetzt worden bin. Die Schrift, das Schwarzweiss und die Anordnung der Felder wirken sehr altmodisch. Manchen mag das sicher gefallen. Mir gefällt es nicht und hinzu kommt, dass ich die Schriftart und damit verbunden die Lesbarkeit der Felder als sehr schlecht empfinde. Im Vergleich zu den aktuellen Garmin Geräten (Edge 520, 820 und 1000) ist es meines Erachtens mehr als ein Klassenunterschied.

Wahoo Elemnt vs. Garmin Edge   Vorstellung und Vergleich tests technik allgemein Wahoo Test Tacho Rennradteile Komponenten GPS GarminBei der Karte geht dieser Eindruck weiter. Der Kontrast ist hier tatsächlich gut. Sind wenige Strassen im Umfeld ist alles gut und man kann prima erkennen wo man ist und hin möchte. Wird das Strassennetz enger, werden die Linien unübersichtlicher. Hier haben verschiedene Farben der Karte aus meiner Sicht einen klaren Vorteil bei der Orientierung. Hinzu kommt, dass mir die Karte der Garmin Geräte neben den reinen Strassen auch noch weitere Orientierungspunkte wie Wälder und Felder sichtbar machen kann. Hier hat die Schwarzweiss-Karte ebenfalls ihre Grenzen.

Von daher kehrte bei mir nach wenigen Touren mit dem Wahoo Elemnt bereits Ernüchterung ein. Er funktioniert bisher fehlerfrei und bringt grundsätzlich alle Funktionen mit, welche man am Rennrad benötigt. Auch die Steuerung über die Tasten ist recht gelungen umgesetzt. Man kann durch die Zoom-Tasten auch gut die Karte vergrössern oder verkleinern. Ein Verschieben der Karte wird jedoch ähnlich umständlich wie beim Edge 520. Benötigt man die Karte unterwegs immer wieder zur Orientierung ist man mit Touchscreen einfach besser dran.

Rechts und oben am Gerät besitzt der Wahoo Elemnt noch LEDs, die man für verschiedene Anzeigen nutzen kann. Links kann optisch die Über- oder Unterschreitung der Geschwindigkeit oder Leistung angezeigt werden. Die oberen LED können Informationen geben, z.B. wenn eine SMS oder Email auf dem Smartphone eingegangen ist.

Die klobige Optik, dass unübersichtliche und auch wenig hübsche Display sind für mich jedoch Gründe, welche klar gegen den Wahoo Elemnt sprechen. Selbst das deutlich kleinere Display des Edge 520 oder Edge 820 lassen sich aus meiner Sicht viel besser ablesen, da sie eine deutlich bessere Auflösung haben und die Farben zusätzlich für Klarheit sorgen.

Wahoo Elemnt und Garmin Edge im Vergleich

Es ist nicht leicht den Wahoo Elemnt und die einzelnen Garmin Edge Geräte fair miteinander zu vergleichen.

Von der Grösse des Gehäuses und des Displays bietet sich ein Vergleich mit dem Garmin Edge 1000 an. Da letzterer jedoch einen Touchscreen hat wendet er sich tendenziell an eine andere Käufergruppe.

Wahoo Elemnt vs. Garmin Edge   Vorstellung und Vergleich tests technik allgemein Wahoo Test Tacho Rennradteile Komponenten GPS GarminDas Garmin Gerät mit Tasten, der Edge 520 wiederum hat ein viel kleineres Gehäuse und daher ein kleineres Display. Dennoch ist dies aus meiner Sicht am ehesten das Gerät, mit dem der Elemnt (Und zukünftig wohl noch mehr der Nachfolger Bolt) verglichen werden kann. Da der Edge 520 durch das sehr gute Farddisplay eher besser ablesbar ist als der grössere Wahoo Elemnt ist es für mich letztlich auch ein fairer Vergleich.

Wahoo Elemnt vs. Garmin Edge   Vorstellung und Vergleich tests technik allgemein Wahoo Test Tacho Rennradteile Komponenten GPS GarminHier sehe ich als einzige Vorteile des Elemnt, dass er über die Zoom Tasten verfügt und richtigen Speicher besitzt. Hier schwächelt der Edge 520 ja deutlich, da nur 80MB Minikartenstücke eingespielt werden können.

Einen Vergleich der verschiedenen Edge Geräte habe ich ja hier bereits geschrieben. Die Frage ist, wo sich der Wahoo Elemnt dort einreihen kann?

Für mich irgendwo zwischen dem Edge 520 und den Touchscreen Geräten. Letztere, der Edge 820 und der Edge 1000 sind meiner Meinung nach dem Wahoo Elemnt in fast allen Belangen deutlich überlegen (Wenn das Touchscreen richtig funktioniert! Hier hat Garmin ja vor allem beim Edge 820 riesige Probleme).

Wenn klar ist, dass es kein Touchscreen Gerät sein soll und ob man dann eher einen Wahoo Elemnt oder einen Garmin Edge 520 gebrauchen kann, lässt sich über folgende Unterschiede entscheiden:

  • Wer öfters Navigation in verschiedenen Regionen benötigt nimmt den Wahoo Elemnt.
  • Wer eine Smartphone Einrichtung schätzt und eine gute Anbindung direkt zu verschiedensten Online Diensten möchte nimmt den Wahoo Elemnt.
  • Wer primär einen einfachen Trainingscomputer sucht ohne grosse Kartennutzung nimmt den Garmin Edge 520.
  • Wer eher ein kleineres Gerät am Rad schätzt, was wenig auffällt, nimmt den Edge 520.

Fazit

Mein ganz persönliches Fazit ist: “Schade”… Ich hätte es begrüsst, wenn sich für mich eine Alternative zu den Garmin Geräten eröffnet hätte. Gerade weil Garmin immer wieder sehr viele Fehler und Störungen in die Geräte einbaut wäre Konkurrenz vielleicht belebend.

Dazu müsste Wahoo aber aus meiner Sicht eine sportlichere, elegantere Formgebung bringen. Dazu müsste dann auch das Display deutlich besser werden. Nicht vom Kontrast sondern von der Darstellung und Auflösung. Ob Schwarz/Weiss der richtige Weg ist, glaube ich persönlich nicht.

Für mich bleiben, da ich oft Karten benötige und mir die Optik gefällt, Edge 820 und Edge 1000 die erste Wahl auch wenn es klar die fehleranfälligsten Garmin Geräte sind. Ich habe das Glück, dass bei meinen beiden Edge der Touchscreen sehr gut funktioniert.

Beim Tastengerät würde ich wieder zum Edge 520 greifen, der Wahoo Elemnt ist definitiv meine letzte Wahl.

Wie gesagt muss dies jedoch nicht für alle Käufer so sein. Wem die Optik gefällt und wem das Display so ausreicht, der bekommt ein ansonsten sehr gut funktionierendes Gerät mit vielen tollen Funktionen.

 

Hast Du schon Erfahrungen mit dem Wahoo oder hast Du eine völlig andere Meinung dazu?

5 Kommentare

  1. Martin

    Nachdem viele den Wahoo Elemnt bzw. den Wahoo Elemnt Bolt Dank ihrer Einfachheit über den Klee gelobt haben und die Geräte von Wahoo als “die” Garminkiller bezeichneten, war ich schon sehr neugierig und dann ernüchterd als ich die Geräre das erste mal in der Hand hatte. Allerdings kann man beim nur in der Hand halten und ein wenig herumspielen im Ladengeschäft keine aussagekräftigen Vergleiche ziehen und so blieb bis heute und Deinem Bericht ein Rest an Unsicherheit ob mein nächster Radcomputer nicht vielleicht doch ein Wahoo wird. Das hat sich nun erledigt und die Neugier auf den neuen kolportierten Garmin Edge 1030 ist ein klein wenig größer geworden ;-).

    Antworten
  2. Super Übersicht – ich war selbst am Überlegen mir anstelle eines Garmin einen Wahoo zu kaufen, weil ich hoffte, dass diese weniger Störanfällig sind.. Macht die Entscheidung trotzdem irgendwie nicht gerade einfacher!
    LG Tini

    Antworten
    1. Lutz Autor

      Hallo Tini

      Die Probleme beim Garmin sind nach meiner Erfahrung primär beim Touchscreen der Modelle 820 und 1000 zu finden. Der Rest funktioniert bis auf kleinere, harmlose Bugs hier und da.
      Die Touchscreen Probleme können je nach Gerät so stark sein, dass man um einen Umtausch nicht umhin kommt. Beim 820 scheint auch das oft mehrmals nötig zu sein, schlechter als beim 1000er.

      Der Edge 520 wiederum ist nach meinen Erfahrungen sehr stabil und funktioniert einfach. Der Wahoo aber auch. Mit dem hatte ich im Testzeitraum ebenfalls keine Probleme was das Funkionieren betrifft.

      Da ich aber oft die Karte benötige bleibe ich bei Touchscreen Geräten.

      Wenn Du noch Zeit hast bevor Du kaufst, warte doch mal wie der Hammerhead Karoo (https://www.hammerhead.io/pages/karoo) in ersten Tests abschneidet. Der sollte in den nächsten Monaten in den Verkauf gehen. Hört sich vielversprechend an, vor allem mit guter Akkulaufzeit… aber versprochen wird ja immer viel. Bin gespannt, wie er dann wirklich ist.

      Gruss, Lutz

      Antworten
  3. Martin

    Jetzt wird es spannend, zur Eurobike soll der Garmin EDGE 1030 kommen. Den ersten geleakten (was ein Englisch/Deutsch Match 😉 ) Daten und Bildern ein interessanter Nachfolger des 1000er.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.