Tour of the Alps training rennen reviere reisen touren fruehling Trentino Tirol Südtirol Rennradrevier Alpenpässe Alpen
Tour of the Alps training rennen reviere reisen touren fruehling Trentino Tirol Südtirol Rennradrevier Alpenpässe Alpen

Die „Tour of the Alps“ gastiert in Klausen

Tour of the Alps training rennen reviere reisen touren fruehling Trentino Tirol Südtirol Rennradrevier Alpenpässe AlpenGroßes Aufgebot herrschte am Morgen des 19. April in den kleinen Gassen meiner Heimatgemeinde Klausen, als ich mich auf den Weg zur Arbeit machte. Grund dafür: die zweite Ausgabe der Tour of the Alps 2018, ehemals bekannt und legendär unter dem Namen „Giro del Trentino“, das in 5 Etappen in den drei Ländern der Euregio Trentino, Südtirol und Tirol ausgetragen wird und am 19. April mit Start der 4. Etappe in Klausen gastierte.

Das Opening mit Team-Präsentation fand ab 09:45 Uhr auf dem Marktplatz statt, zahlreiche Touristen und Radfans waren versammelt und wurden mit Speis und Trank versorgt, bevor die Radprofis gegen 11:30 Uhr vom Marktplatz aus durch die Altstadtgasse starteten und Richtung Brixen rollten. Viel zu schnell, eigentlich nur ein Augenaufschlag, aber trotzdem immer wieder beeindruckend, Rennatmosphäre hautnah mitzuerleben.

Tour of the Alps training rennen reviere reisen touren fruehling Trentino Tirol Südtirol Rennradrevier Alpenpässe Alpen

Zwei Etappen in Südtirol

Südtirol jedenfalls zeigte sich bei diesem 5-tägigen Rad-Etappenrennen mit traumhaftem Frühlingswetter von seiner schönsten Seite, und die Touristikbranche untermauert einmal mehr, das Land als Fahrraddestination stärker profilieren zu wollen.

Der Startschuss zur Tour of the Alps fiel am Montag in Arco und gar einige Leckerbissen – wie die das Folgaria-Hochplateau und die Alpe di Pampeago im Fleimstal – waren mit von der Partie! Am dritten Tag machte die Rundfahrt erstmals in Südtirol Station, von Auer ging es über Mendel- und Gampenpass nach Meran, die zweitgrößte Stadt Südtirols und als Tor zum Vinschgau, zum Passeiertal, zum Etschtal und zum Ultental. Die letzte Südtiroler Etappe führte schließlich von der schönen Altstadt Klausen bis Lienz.

Während die Teilnehmer unserer Rennradreise Südtirol bereits 2017 in den Genuss kamen, Teilstücke der Tour selbst in Angriff zu nehmen, gibt es auch auf der heurigen Pässewoche in Südtirol vom 30.06. bis 07.07. Gelegenheit dazu!

Diese äußerst attraktive Rennradreise zwischen hochalpiner Vielfalt und erlesenen Weinbergen mit drei Etappenorten hat einiges zu bieten. Mit dabei sind Dolomitenklassiker und Geheimtipps von mir sowie von unseren anderen  lokalen Guides.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.