Workshop: Shimano DI2 Schaltung einstellen

Shimano DI2 Schaltung einstellen workshops tests technik Workshop Werkstatt Shimano Schaltung Rennrad DI2
Shimano DI2 Schaltung einstellen workshops tests technik Workshop Werkstatt Shimano Schaltung Rennrad DI2

Shimano DI2 einstellen

Grundsätzlich funktioniert eine Shimano DI2 genauso wie eine mechanische Schaltung. Egal ob Ultegra oder Dura Ace. Die Endanschläge am Umwerfer und am Schaltwerk müssen richtig eingestellt werden. Dann wird am Schaltwerk noch die Zugspannung justiert. Fertig. Aber hier kommt natürlich der erste Unterschied. Da die DI2 nun mal keine Züge hat, wird keine Zugspannung eingestellt sondern die Stellung des Schaltwerks über den Ritzeln. Dies geht elektronisch und meines Erachtens noch einfacher als bei einem Zug. Vorne am Umwerfer kann man sich diesen Schritt komplett sparen. Sobald dieser richtig ausgerichtet ist und die Endanschläge eingestellt wurden, funktioniert er in der Regel tadellos.

Ergänzung (9.5.16): Ein Tipp vorweg. Wer die Anleitung mit in die Werkstatt nehmen möchte, kann den Text mit Bildern sehr gut über den grauen “Print” Knopf (Rechts unter dem Titelbild) ausdrucken…

Aber nun alles der Reihe nach:

Benötigte Werkzeuge

Shimano DI2 Schaltung einstellen workshops tests technik Workshop Werkstatt Shimano Schaltung Rennrad DI2Es wird davon ausgegangen, dass die Kettenmontage erfolgt ist bzw. die nötigen Kenntnisse vorhanden sind.

Damit die Arbeiten zügig gemacht werden können, sollte zunächst das benötigte Werkzeug parat liegen. Benötigt wird wenig:

  • Innensechskant-Schlüssel 2 mm
  • Innensechskantschlüssel 5 mm
  • Kreuzschlitz Schraubendreher

Feinjustieren der Einstellung des Schaltwerks

Shimano DI2 Schaltung einstellen workshops tests technik Workshop Werkstatt Shimano Schaltung Rennrad DI2Der erste Schritt ist es, das Schaltwerk so zu justieren, dass die Kette nicht an den Ritzeln schleift.

Zur Feinjustierung des Schaltwerks gibt es am Elektroverteiler vorne unter dem Vorbau einen kleinen Knopf. Es gibt zwei Versionen dieses Verteilers. Die aktuellere Version sitzt direkt unter dem Vorbau. Die ältere Version ist vor dem Steuerrohr direkt an den Kabeln.

Den benötigten Knopf haben beide. Drückt man diesen länger, beginnt die LED rot zu blinken. Nun ist es möglich, mit einem Klick der beiden Schaltknöpfe am rechten Bremshebel das Schaltwerk um 0,1 mm je Klick nach oben oder unten zu bewegen.Nun erfolgt noch das Feinjustieren des Schaltwerks, was mit dem einstellen der Zugspannung bei einer mechanischen Schaltung vergleichbar ist.

Shimano DI2 Schaltung einstellen workshops tests technik Workshop Werkstatt Shimano Schaltung Rennrad DI2Hierzu auf das 5. Ritzel von unten gezählt schalten. Mit der Feinjustierung das Schaltwerk so bewegen, dass die Schaltrolle ganz genau unter dem Ritzel steht. Recht einfach geht dies, in dem man das Schaltwerk in Einzelschritten nach oben bewegt (Also Richtung grosses Ritzel) bis es leicht am nächsten, dem 6. Ritzel schleift. Nun einfach 4x nach unten bewegen. Das sollte passen.

Optisch kann man aber natürlich auch schalten, bis Ritzel und Schaltrolle exakt senkrecht stehen.

Passt alles, dann wieder länger auf den kleinen Knopf unter oder vor dem Vorbau drücken, bis die LED grün aufleuchtet.

Schaltwerk einstellen

Shimano DI2 Schaltung einstellen workshops tests technik Workshop Werkstatt Shimano Schaltung Rennrad DI2Als nächstes sollte nach Schalten auf das grösste Ritzel geprüft werden, ob die Schaltrolle genug Abstand zum Ritzel hat oder ob dieses schleift. Sollte es schleifen, wird die Schraube, welche sich am Schaltauge abstützt, so weit hineingedreht werden, bis die Schaltrolle genügend Abstand zum Ritzel hat. Dies auch mit drehen der Kurbel testen.

Sollte es nicht möglich sein, auf das grösste Ritzel zu schalten, kann der Schritt auch später durchgeführt werden.

Als erstes schaltet man jedoch auf das grösste Ritzel. Sollte es nicht möglich sein, muss die Anschlagschraube etwas gelöst werden, bis das obere Ritzel erreicht ist. Die Schaltrolle sollte möglichst genau unter dem Ritzel stehen. Die Anschlagschraube nun so einstellen, dass das Schaltwerk etwas über diese Stellung hinaus bewegt werden kann. Hierzu sollte die Schraube etwa eine 3/4 Drehung gelöst werden.

Dasselbe macht man als nächstes auf dem kleinsten Ritzel. Den Anschlag so einstellen, dass die Schaltrolle genau unter dem Ritzel steht und dann ca. 3/4 Drehung zusätzlich lösen, da sonst die Gefahr besteht, dass der Schaltvorgang auf das kleinste Ritzel nicht funktioniert. Beim Schaltvorgang selber bewegt sich das Schaltwerk nämlich etwas über die Position hinaus, die Kette wandert hoch und kurze Zeit später geht das Schaltwerk automatisch wieder ein paar Millimeter zurück und steht so optimal über der Schaltrolle.

Umwerfer einstellen

Shimano DI2 Schaltung einstellen workshops tests technik Workshop Werkstatt Shimano Schaltung Rennrad DI2Zunächst sollte hier geprüft werden, ob der Umwerfer die richtige Höhe hat und ob das Leitblech des Umwerfers waagerecht zum Kettenblatt ausgerichtet ist.

Ist dies nicht der Fall, sollte zunächst mit Hilfe des grösseren Innensechskant Schlüssels die Höhe des Umwerfers justiert werden. Das Leitblech sollte 1 – 3 mm über den Zähnen des grossen Kettenblatts eingestellt werden.

Shimano DI2 Schaltung einstellen workshops tests technik Workshop Werkstatt Shimano Schaltung Rennrad DI2Bevor man die Schraube wieder fest zieht sollte die kleine Schraube (Stützschraube), welche recht gut versteckt zwischen den Justierschrauben für das grosse und kleine Ritzel zu finden ist, etwas herausgedreht werden. Diese dient dazu, dass der Umwerfer am Rahmen gut abgestützt ist und den Kräften beim Schaltvorgang genug Halt gegeben ist. Gleichzeitig lässt sie sich auch gut nutzen, um den Umwerfer parallel zum Kettenblatt auszurichten.

Shimano DI2 Schaltung einstellen workshops tests technik Workshop Werkstatt Shimano Schaltung Rennrad DI2Beim Festschrauben des Umwerfers sollte bereits versucht werden, dass dieser parallel zum grossen Kettenblatt ausgerichtet ist. Tendenziell eher hinten etwas näher zum Rahmen belassen als andersrum. Nun wird die besagte Schraube vorsichtig hineingedreht bis Wiederstand da ist und sich der hintere Teil des Umwerfers leicht nach aussen bewegt. Mit dem Hineinschrauben aufhören, wenn der Umwerfer waagerecht zum grossen Kettenblatt steht. Dies ist ein wichtiger Schritt, da ein schräges Leitblech die Funktion beeinträchtigt.

Nun geht es an das Einstellen der Endanschläge des Umwerfers.

Ob man mit dem kleinen oder dem grossen Kettenblatt beginnt ist egal.

Auf das grosse Kettenblatt schalten und hinten auf das grösste Ritzel. Nun die rechte Anschlagschraube so drehen, bis die Kette gerade nicht mehr am Kettenblatt schleift.

Auf das kleine Kettenblatt schalten und hinten auf das kleinste Ritzel. Nun die linke Anschlagschraube so drehen, bis die Kette gerade nicht mehr am Kettenblatt schleift. Abstand beim kleinen Kettenblatt etwa 0,25 bis 0,5 mm zwischen Kette und Leitblech, beim grossen Kettenblatt etwa 0,5 bis 1 mm.

Einstellung austesten und nachjustieren

Im Anschluss alle Gänge durchtesten und wo es nötig ist nachjustieren. Sind die Anschläge gut eingestellt, wird es auch nicht passieren, dass die Kette vorne oder hinten über das grösste oder kleinste Ritzel oder Kettenblatt hinüber fällt.

Eher kommt es vor, dass die Kette nicht auf das kleinste oder grösste Ritzel schaltet. In dem Fall die Anschlagschraube in 1/4 Drehungen nach und nach etwas lösen und danach neu probieren ob diese 1/4 Drehung schon ausreicht. Bemerken kann man dies beim grossen Ritzel auch daran, dass

  • die Kette zunächst auf das grosse Ritzel schaltet und dann wieder zurück fällt
  • der Motor dauerhaft ein Geräusch macht, da er an den Anschlag drückt, aber nicht weit genug bewegt werden kann (Dies kann auch schnellen Akku Verbrauch zur Folge haben)

Sollte die Kette an Ritzeln schleifen, muss die Feinjustierung verfeinert werden. Dies kann man mit der nötigen Vorsicht auch während der Fahrt machen, da man ja gut an den entsprechenden Knopf herankommt.

Auf der ersten Tour nach einem Einstellen der Schaltung ist es sinnvoll, einen passenden Innensechskant Schlüssel entweder am Minitool zu haben (Testen ob der zum Einstellen taugt! Ich habe ein Topeak Minitool was so dämlich gemacht ist, dass der passende Innensechskant zu kurz für die Umwerferschrauben sind.) oder einen einzelnen Schlüssel in die Trikottasche zu nehmen.

Viel Erfolg und Spass beim Schrauben!


2 Kommentare

  1. Torsten Bausch

    Danke für diese sehr gute und ausführliche Beschreibung!
    Bei meinem meuen Canyon knattette die Kette nach dem Kauf auf den Ritzeln, eine Gebrauchsanleitung der Di2 gab es auch micht.
    Dank deiner Anleitung schalten jetzt alle Gänge perfekt und knattern gibt es auch nicht mehr.
    Ich habe das Schaltwerk visuell eingestellt. Ergenzend kann ich sagen:
    Von unten kann man mit ner Taschenlampe sehr gut sehen, ob die Zähne der Ritzel mittig in die Kettenglieder laufen. Hier ist natürlich der Übergang der Kette vom obersten Leitröllchen des Umwerfers auf das Ritzel wichtig. Beobachet bei sehr langsamen Drehen der Kette ob der Zahn des Ritzels mittig in’s Kettenglied einläuft.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.