Mit dem Rennrad am Golfo dei Poeti reviere fruehling Toskana Rennradrevier Reise Radrevier Ligurien Italien Cinque Terre Apennin
Mit dem Rennrad am Golfo dei Poeti reviere fruehling Toskana Rennradrevier Reise Radrevier Ligurien Italien Cinque Terre Apennin

La Spezia – Am Golf der Dichter

La Spezia ist eine Stadt, bei der ich mich nie entscheiden kann, ob sie mir gefällt oder nicht. Gelegen am Golf der Dichter, wie die Bucht von La Spezia auch genannt wird, hat sie eine hübsche Altstadt, es pulsiert das italienische Leben und die Stadt zeigt sich vielseitig. Ansonsten findet sich jedoch viel Industrie, Verkehr und der grosse Hafen, welcher jedoch auch nur stellenweise Charme verbreitet. Der Container- und der Militärhafen bestimmen das Bild und sind zum Teil mit hohen Mauern abgetrennt, so dass die Hafenpromenade selten freie Blicke auf das Meer zulässt.

Das Rennradrevier

Mit dem Rennrad am Golfo dei Poeti reviere fruehling Toskana Rennradrevier Reise Radrevier Ligurien Italien Cinque Terre ApenninAber… wir wollen ja auch nicht in La Spezia Radfahren sondern Drumherum. Und da ist sehr viel Abwechslung geboten.

Betrachtet man eine Landkarte, so sieht man schnell, welche Möglichkeiten sich bieten. Nach Süd-Osten kann man in der Versilia, dem breiten Küstenabschnitt, der sich bis Pisa zieht, endlos flach fahren. Direkt dahinter erhebt sich wunderschön der Apennin, welcher vor allem hier mit seinen Marmorbrüchen ins Auge sticht, welche sich weiss wie Schnee vom Grün der üppigen Natur abheben. Bekannte Orte wie Carrara oder Massa bilden den Einstieg hinauf in die Hügel, welche tolle Ausblicke auf das Meer bieten.

Mit dem Rennrad am Golfo dei Poeti reviere fruehling Toskana Rennradrevier Reise Radrevier Ligurien Italien Cinque Terre ApenninIn nord-westlicher Richtung ziehen sich bis Levanto die Cinque Terre, berühmt durch die eindrücklich in und an die Hänge gebauten bunten Dörfer. Weit über den im Sommer hoch frequentierten Wanderwegen zieht sich hier eine Höhenstrasse, welche Ausblicke vom Feinsten bei wenig Verkehr bietet. Hinter diesem Hügelzug befindet sich das Varatal. Eine wichtige Verbindung in Richtung Genua.

Ein weiteres bedeutendes Tal ist das Magratal, welches  von La Spezia aus in nördliche Richtung verläuft.

Mit dem Rennrad am Golfo dei Poeti reviere fruehling Toskana Rennradrevier Reise Radrevier Ligurien Italien Cinque Terre ApenninDiese wechselhafte Topografie ermöglicht es dem Rennradfahrer Touren verschiedenster Anspruchniveaus zu planen und zu fahren. Im Frühjahr laden die Täler und die Versilia dazu ein Kilometer zu sammeln und nur kleinere Steigungen an den Rändern des Apennin zu befahren. Aber sogar für das Frühjahr bietet sich mit dem Passo del Vestito eine Möglichkeit einen langen Anstieg zu fahren. Von Marina di Massa, direkt am Meer sind es bis zur Tunneldurchfahrt 1‘050 Höhenmeter. Es sind selten mehr als 5 bis 6 Prozent Steigung und der Anstieg ist mit seiner hohen landschaftlichen Abwechslung einer der schönsten Pässe die ich bisher gefahren bin. Den Vestito kann man auch gut in Touren von Lucca aus einbauen, was mir ein italienischer Rennradfahrer erzählte, mit dem ich auf meiner Tour im Sommer 2012 einen Anstieg zusammen fuhr. Für eine lange Tour aus der Gegend von La Spezia fährt man vom Pass hinunter nach Castelnuovo di Garfagnana und nach Westen zurück ins Magratal. Im Frühjahr bietet sich eher die kürzere Variante an, bei der man in einer kleinen Schleife über eine tolle Abfahrt zurück nach Forte dei Marmi gelangt.

Standort Tipps

La Spezia ist für mich aus den oben genannten Gründen kein idealer Ausgangspunkt für Rennradtouren. Gut gelegen ist aus meiner Sicht Sarzana, welches, noch zu Ligurien gehörend, direkt an der Grenze zur Toskana liegt. Es gibt ein paar kleine Hotels, eine hübsche Altstadt und oberhalb der Stadt eine alte Burg.

Mit dem Rennrad am Golfo dei Poeti reviere fruehling Toskana Rennradrevier Reise Radrevier Ligurien Italien Cinque Terre ApenninWer es gerne abgelegen mag und den allabendlichen Schlussanstieg von knapp 200 Höhenmetern nicht scheut, findet in dem hübschen Ort Vezzano Ligure gute Unterkünfte. Hoch auf einem Hügel thronend bietet es wunderschöne Ausblicke ins Magratal.

Zwischen diesen beiden Städten liegt die Ebene, welche von der Magra durchflossen wird und wo sich – und hier kommen wir zum einzigen Minuspunkt der Gegend – die Autobahnen treffen. Dieses Autobahndreieck muss immer wieder einmal überwunden werden. Da sich aber direkt an der Autobahnbrücke am Fuss von Vezano ein Radweg befindet, welcher sich an kleinere Strassen anschliesst, lässt sich dies gut bewerkstelligen.

Tourenmöglichkeiten

Mit dem Rennrad am Golfo dei Poeti reviere fruehling Toskana Rennradrevier Reise Radrevier Ligurien Italien Cinque Terre ApenninWie oben bereits angesprochen ist eine Tour über den Passo del Vestito absolut lohnenswert. Von Sarzana kann man sofort die ersten Hügel angehen und so verkehrsarm nach Massa gelangen. Von dort geht es hoch zum Vestito, weiter nach Castelnuovo und aus dem Garfagniana am hübschen Lago di Gramolazzo entlang in das Aulellatal. Von hier geht es zügig  ins Magratal und zuletzt etwas verkehrsreicher zurück nach Sarzana. Eine sehr abwechslungsreiche Runde.

Herunterladen

Neben dem Passo del Vestito möchte ich noch auf weitere Touren-Highlights der Region eingehen.

Mit dem Rennrad am Golfo dei Poeti reviere fruehling Toskana Rennradrevier Reise Radrevier Ligurien Italien Cinque Terre ApenninEins dieser Highlights ist ganz klar die bereits angesprochene Höhenstrasse, welche westlich von La Spezia beginnt und entlang der Cinque Terre bis zum Passo del Termine, oberhalb von Monterosso al Mare verläuft. Von hier besteht die Möglichkeit hinunter ins Varatal zu fahren und diesem zurück nach La Spezia zu folgen.

Eine weitere Tour folgt zunächst dem Varatal hinauf und über Rocchetta di Vara zum Passo del Rastrello. Ein einsamer Pass in wunderschöner Umgebung. Weiter geht es über Noce auf einer kurvenreichen Höhenstrasse zurück ins Magratal, welches man in Pontrémoli erreicht. Hier kann man sich lange auf der rechten Flusseite auf Nebenstrassen halten bis man wieder im Küstenbereich ankommt.

Aber auch in der direkten Umgebung, direkt am Hang des Apennin, kann man im steten Auf und ab über Ortonovo, Carrara nach Massa fahren, ein Stück der Versilia folgen und auf der anderen Seite hinauf nach Montemarcello, und über Lerici zurück nach La Spezia, Vezzano oder Sarzana fahren.

Mit dem Rennrad am Golfo dei Poeti reviere fruehling Toskana Rennradrevier Reise Radrevier Ligurien Italien Cinque Terre ApenninMöchte man den Apennin einmal überqueren bietet sich abgesehen vom Vestito noch die Auffahrt nach Fosdinovo an, von wo man über Tendola hinunter in das Aulellatal fahren kann. Auf der nördlichen Hangseite gibt es viele verkehrsarme Strassen, die einen mit hübschen Ausblicken nach Aulla, zurück in das Magratal führen. Von hier bietet sich als Tourabschluss noch die Auffahrt zum Valico dei Solin an.

Der Tourenvielfalt ist hier keine Grenze gesetzt. Wer lange Touren jenseits der 160 Kilometer einplant und auch 3000 oder 4000 Höhenmeter nicht scheut, kann von hier aus auch weiter in die Apuanischen Alpen eindringen und einige der nördlicher gelegenen, höheren Pässe befahren.

Fazit

Mit dem Rennrad am Golfo dei Poeti reviere fruehling Toskana Rennradrevier Reise Radrevier Ligurien Italien Cinque Terre Apennin Die Gegend um La Spezia ist eine sehr abwechslungsreiche Region für Rennradfahrer. Man kann quasi das ganze Jahr hier fahren. Im Winter mehr im Küstenbereich und im Jahresverlauf bis weit in die Berge. Eigentlich müsste ich mal wieder hin…

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.