Workshop: Innenlager einpressen

Innenlager einpressen workshops tests technik Werkstatt Pressfit Komponenten Innenlager
Innenlager einpressen workshops tests technik Werkstatt Pressfit Komponenten Innenlager

Immer wieder höre ich, dass sich “frühere” Schrauberinnen und Schrauber nicht an das Einpressen von Lagern herantrauen. Haben sie geschraubte BSA oder ITA Lager noch selber verbaut und gewechselt, so ist ihnen der Umstieg auf den gepressten Standard suspekt.

Innenlager einpressen workshops tests technik Werkstatt Pressfit Komponenten Innenlager
Tretlager für die Aufnahme eines Einpress-Innenlagers

Dass dies jedoch ebenso gut selber gemacht werden kann, möchte ich in diesem Workshop Artikel vorstellen. Alles beruht auf meiner Praxiserfahrung.

Einpressen von Innenlagern

Welcher Innenlagerstandard verbaut wird, spielt für die Arbeit selber eine untergeordnete Rolle. Der Ablauf war bei allen von mir bisher verbauten Lagern (Pressfit, BB386evo, BB30, GXP) stets identisch.

Welches Innenlager für welchen Rahmen benötigt wird ist einen eigenen Artikel wert. Inzwischen gibt es etliche Innenlager Standards, welche sich vor allem in Tretlager Durchmesser und Tretlager Breite unterscheiden. Dazu kommt dann der Standard der Kurbel. Bestenfalls ist alles völlig klar (Z.B. Pressfit Innenlager Rahmen mit einer entsprechenden Shimano Kurbel). Bei spezielleren Kombinationen wie z.B. einer SRAM GXP Kurbel an einem Rahmen mit BB386EVO Standard wird es schon komplex. Neben dem richtigen Innenlager kommt man z.B. hier an zusätzlichen, passenden GXP Adaptern nicht vorbei.

Im Zweifelsfall lasst Euch beim Händler beraten, wo ihr das Innenlager kauft. Neben den lokalen Händlern bieten ja auch die Online Versender guten Beratungs-Service per Chat oder Telefon an.

Benötigte Werkzeuge

Innenlager einpressen workshops tests technik Werkstatt Pressfit Komponenten Innenlager
Innenlager Einpresswerkzeug. 24mm und 30mm Einpress-Scheiben.

Benötigt wird ein Einpresswerkzeug. Ob man dieses kauft, oder preiswert selber baut, ist egal. Es besteht aus einer Gewindestange, zwei grossen Scheiben und Gewindemuttern. Bei Spezialwerkzeug – wie im Bild – sind die Mutter in Form grosser Flügelmuttern gefertig. Die Scheiben haben Vertiefungen, welche in das Innenlager greifen und somit nicht verrutschen. Im Bild sind zwei Scheiben abgebildet. Für 24mm und für 30mm Kurbelwellen.

Wie gesagt, kann man aber auch mit grossen Unterlegscheiben, einer Gewindestange und Gewindemuttern arbeiten. Das Ergebnis ist in der Qualität dasselbe. Nur etwas unkomfortabler beim Arbeiten.

Wenn das Innenlager nicht in einer Kunststoffhülse liegt, empfiehlt es sich, zusätzlich noch Montagepaste parat zu haben und zu nutzen. Einfach etwas davon auf die Gehäuseinnenseite auftragen bevor man das Lager einsetzt und einpresst.

Einpressen des Innenlagers

Innenlager einpressen workshops tests technik Werkstatt Pressfit Komponenten Innenlager
GXP Innenlager zum Einpressen

Die Innenlager sehen verschieden aus. Im Bild ist es ein GXP Lager für (Truvativ) SRAM Kurbeln. Ein Unterschied ist auch, dass manche Innenlager ohne Verbindungshülse geliefert werden. Bestehend also einfach ais einem Lager je Seite. Der Vorteil davon ist, dass man nicht aufpassen muss, dass sich das Rohr passgenau in die andere Seite einsetzt. Ansonsten sehe ich aber nur Nachteile.

Zunächst schützt das in der Regeln gedichtete Rohr die Kurbelwelle vor Wasser. Vor allem aber ist es sehr sinnvoll bei Rahmen mit innenliegenden Kabeln. Vielfach laufen diese durch das Tretlager. Vor allem Kabel elektronischer Schaltungen laufen ohne das Rohr Gefahr, auf der Kurbelwelle aufzuliegen und sicher mit der Zeit durchzuscheuern. Wer also solch eine Rahmenkonstruktion hat, sollte dies beim Innenlager Kauf beachten.

Ebenfalls ist in diesem Fall natürlich wichtig, zuerst die Kabel zu verlegen und dann erst das Innenlager zu verbauen. Sonst kommt man nämlich an nichts mehr dran.

Innenlager einpressen workshops tests technik Werkstatt Pressfit Komponenten InnenlagerDas Einpressen selber ist sehr einfach. Innenlager rechts und links aufsetzen (Auf Links und Rechts achten, wenn dies vorgegeben ist. z.Bsp. GXP Lager). Nun die Gewindestange durchschieben, passende Scheiben aufsetzen und die Flügelmuttern aufschrauben.

Jetzt langsam, nach und nach einschrauben und darauf achten, dass sich kein Lager schräg verkantet. Letzteres habe ich aber noch nie erlebt. Sie ziehen sich eigentlich immer schön rein. Normal ist, dass meist ein Lager zuerst nach innen gleitet. Das andere folgt dann nach einer Weile. Anziehen, bis es fest ist. Übermässige Gewalt muss nicht angewendet werden. Man sieht in der Regel, wenn die Lager plan eingepresst sind.

Bei Innenlagern mit Verbindungsrohr mache ich mir stets die Mühe, wenn schon einiges des Lagers eingepresst ist, das Werkzeug noch einmal abzusetzen und zu schauen, ob das Rohr innen genau auf das Gegenstück zuläuft. Einmal habe ich es nämlich geschafft, dass das Rohr nicht passgenau war und durch den Druck deformiert und beschädigt wurde. Es besteht hierfür vor allem bei Lagern die Gefahr, wo das Rohr beidseitig eingeführt wird. Bei Konstruktionen wie im Bild, wo eine Seite bereits fix am Lager ist, besteht die Gefahr nicht.

Ausbauen von Innenlagern

Innenlager einpressen workshops tests technik Werkstatt Pressfit Komponenten Innenlager
Mehr braucht es nicht um ein sowieso schon defektes Innenlager auszuschlagen.

Der einfachste Fall wird wohl sein, dass das Lager defekt ist. Es wird sowieso entsorgt und man muss daher keine Sorgfalt walten lassen, was das Innenlager betrifft. In dem Fall schlage ich die Lager einfach vorsichtig aus. Kleiner Hammer, ein passendes Werkzeug (kann auch ein alter Schraubendreher sein) und von der gegenüberliegenden Seite aus langsam rundherum ausklopfen.

Soll das Lager jedoch noch einmal verwendet werden. Muss es z. Bsp. raus, da man an die Züge im Rahmen ran muss, so bedarf es etwas mehr Sorgfalt. Zugegeben, auch solche Lager habe ich schon mit der oben beschriebenen Methode rausgeholt. Dafür möchte ich hier jedoch nicht werben, da schon die Gefahr besteht etwas zu beschädigen.

Innenlager einpressen workshops tests technik Werkstatt Pressfit Komponenten Innenlager
Eins von vielen Werkzeugen um ein Innenlager möglichst ohne Beschädigung aus dem Rahmen zu bekommen.

Es gibt inzwischen für diese Arbeit verschiedene Werkzeuge auf dem Markt. Die meisten, wie das im Bild, sind auch zum Ausschlagen gedacht. Sie greifen jedoch an der Kante des Kugellagers, so dass die Gefahr einer Beschädigung gering ist. Das abgebildete Werkzeug ist für 24mm Wellen. Es wird mit dem kleinen Stift mit einer Hand gehalten. Von hinten wird dann mit einem Werkzeug mittig in der Kuhle angesetzt und das Lager auf diese Weise ausgeschlagen. Funktioniert gut. Es fehlt aber schnell eine Hand. Drückt man den Meissel von innen gut dagegen, schafft man es jedoch auch ohne das Ausschlagwerkzeug selber festhalten zu müssen.

Wie gesagt gibt es hier verschiedenste Werkzeuge im Handel. Ich komme jedoch bisher problemlos ohne Spezialwerkzeug aus.

Vielleicht hat ja noch jemand Erfahrung mit speziellen Werkzeugen und kann diese hier im Kommentar vorstellen? Wäre toll… Wir wollen ja wirkliche Erfahrungen. In den Shop Beschreibungen und den vielen gesponserten Tests, sind ja leider immer alle Produkte makellos und top.


Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.