Cycling Adventures Blog   Wer steckt dahinter? allgemein Rennradreise Rennrad Blog
Cycling Adventures Blog   Wer steckt dahinter? allgemein Rennradreise Rennrad Blog

Am 10. Dezember 2015, also vor weniger als einem Jahr, wurde der erste Artikel in unserem Blog fertig gestellt. Anfang März 2016 hatten wir dann bereits einige Artikel geschrieben und der Cycling Adventures Blog ging online.

Der heutige Artikel ist die Nummer 100. Für uns ein Anlass uns einmal vorzustellen und zu erzählen, warum es den Rennrad Blog eigentlich gibt, wer ihn schreibt und was unsere Ideen dahinter sind.

Das Cycling Adventures Team

Es wird kaum verwundern, wenn ich schreibe, dass wir alles Rennradfahrerinnen und Rennradfahrer sind. Wir, die Gründer von Cycling Adventures, kennen uns auch vom Radfahren. Getroffen haben wir uns im Rahmen von Rennradreisen, welche wir zum Teil gemeinsam geplant und als Rennrad Guides durchgeführt haben.

Cycling Adventures Blog   Wer steckt dahinter? allgemein Rennradreise Rennrad Blog
Lukas, Ruth, Lutz & Roli

Wir, dass sind vier Personen aus vier Ländern. Ruth vertritt das italienische Dolce Vita, Lukas ist unser unermüdlicher Ideenbringer aus der Schweiz, Roli unser vielseitiger Österreicher und ich bin durch und durch Deutsch.

Im Herbst 2015 entstand recht spontan die Idee, uns mit unserer bereits seit einigen Jahren nebenberuflichen Rennrad Reise Tätigkeit selbständig zu machen. So gründeten wir bereits im Februar dieses Jahres unsere Firma «Stessaonda» in Italien und im Laufe des Jahres den Rennrad Reise Teil von Stessaonda, Cycling Adventures Rennradreisen, welcher in Österreich seinen Sitz hat.

Tolle Unterstützung beim Aufbau bekamen wir von vielen unserer Rennrad Freundinnen und Freunden, welche uns bei der Reisedurchführung, bei der Bürokratiebewältigung, als Guides oder als Helfer zur Seite standen und stehen. Dazu kommen die vielen Artikel Schreiberinnen und Schreiber, welche ihre eigenen Ideen und ihren eigenen Stil in den Cycling Adventures Rennrad Blog einbringen. Danke euch allen! Ihr habt einen wesentlichen Beitrag zum bisherigen Gelingen beigetragen.

Die Idee zum Blog

Bei unserem Vorbereitungstreffen im November 2015 in Brixen reifte die Idee des Blogs, welche schon länger in unseren Köpfen umher schwirrte, endgültig.

Cycling Adventures Blog   Wer steckt dahinter? allgemein Rennradreise Rennrad Blog
Der Redaktions Arbeitsplatz

Da wir selber auch immer wieder etwas im Internet zum Thema Rennrad suchen oder lesen, war uns aufgefallen, dass der deutschsprachige Blog Bereich zu einigen Themen recht dünn ist. Vieles findet sich in Englisch. Dazu kommt, dass auch sehr viele Blogs deutlich kommerziell sind und sich z.B. bei Tests manchmal die Frage stellt, wieviel davon Werbung ist und wieviel tatsächlich echte Erfahrung.

Unsere Idee war also, einen Blog von Rennradfahrern für Rennradfahrer zu machen. Das Themengebiet sollte dabei sehr breit bleiben. Eben auch alles rund um das Rennradfahren.

So starteten wir mit unseren ersten Artikeln, fragten Freunde an ob sie Lust hätten etwas beizutragen und die Sammlung von Artikeln begann…

Gedanken und Hintergedanken

Natürlich hatten wir auch im Blick, dass der Blog eine Hilfe sein kann unsere neue Firma und unsere Reisen bekannt zu machen, und damit auch die Marke Cycling Adventures zu etablieren. Wir werden jedoch versuchen, dass dies nicht überhand nimmt und dass die Rennrad Blog Themen eindeutig im Vordergrund stehen.

Im Juli erhielten wir plötzlich eine für uns überraschende Email. Sie führte dazu, dass uns noch einmal recht deutlich wurde, was wir mit dem Blog wollen und was nicht. Wir wurden angefragt, ob wir gegen Auftrag und Geld bestimmte Artikel schreiben würden. Für uns war sofort klar “Nein”. Darüber zu schreiben, was uns interessiert und vor allem unsere Meinung und Erfahrung ohne Vorgaben zu tippen ist uns wichtig. Von daher werden wir definitiv keine versteckte Produkt-Werbung einbauen.

Bittet uns ein Hersteller, über sein Produkt zu schreiben (was ebenfalls schon vorkam), so sagen wir nicht Nein. Werden dies aber im Artikel deutlich machen und bereits im Vorfeld klar stellen, dass wir ungefiltert aber fair unseren Eindruck, der ja sowieso stets subjektiv ist, schreiben werden.

Austausch ist uns wichtig

Gefreut hat uns, dass bereits zu einigen Artikeln Kommentare geschrieben wurden und hier und dort ein Austausch mit anderen Rennradfahrerinnen und Rennradfahrern zustande kam. Über Rückmeldungen, sei es Lob oder konstruktive Kritik freuen wir uns. Es ist Ansporn weiter zu schreiben und das, was noch nicht perfekt ist, besser zu machen.

Ebenso freuen wir uns über Ideen für Themen, welche im Blog erscheinen könnten.

Offen sind wir auch für Kontakte zu anderen Bloggern oder Autoren. Für manchen sehr guten Schreiber ist es vielleicht zu aufwändig einen eigenen Blog zu erstellen. Gerne bieten wir Gastbloggern die Möglichkeit, hier und da einen spannenden Artikel rund um das Rennradfahren unter seinem Namen zu veröffentlichen.

Vielleicht ja auch mal im Real Life?

Ganz besonders freuen würden wir uns natürlich, wenn wir einzelne unserer Leserinnen und Leser nicht nur in der virtuellen Welt treffen. Vielleicht spricht euch die ein oder andere Rennradreise im kommenden Jahr an und wir treffen euch ganz real?

Dass wir hier beide Geschlechter ansprechen ist ganz bewusst gewählt. Inzwischen fahren immer mehr Frauen Rennrad und kommen auch zunehmend auf unsere Reisen mit.

Also bis bald einmal… hier im Netz oder irgendwo in einer der vielen schönen Rennrad Regionen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.