Airstreeem – Besuch in der Firmenzentrale tests technik rund ums rad cycling adventures Rennradteile Rennrad Österreich Laufräder Komponenten Ausrüstung
Airstreeem – Besuch in der Firmenzentrale tests technik rund ums rad cycling adventures Rennradteile Rennrad Österreich Laufräder Komponenten Ausrüstung

Um einen frühen Rennradstart in die neue Saison zu ermöglichen, haben wir für die Saison 2018 unsere Rennradreisen auf Gran Canaria entworfen. Dabei haben wir natürlich auch an das Drumherum gedacht und in Airstreeem einen guten Partner für Mieträder gefunden. Bereits kurz nach unseren ersten Kontakten und einer Ausfahrt mit Firmenchef Stefan Probst durfte ich die Airstreeem Etappensieger Laufräder längere Zeit testen und war davon begeistert. Als nächster Schritt stand ein ausführlicher Besuch auf dem Programm, um etwas mehr über die Geschichte, die Philosophie und natürlich die verschiedenen Radmodelle von Airstreeem zu erfahren. Diese Einblicke will ich weitergeben, damit klar wird, dass Airstreeem mehr ist als nur eine weitere Rennradmarke.

Entstehung von Airstreeem

Airstreeem – Besuch in der Firmenzentrale tests technik rund ums rad cycling adventures Rennradteile Rennrad Österreich Laufräder Komponenten AusrüstungWas also führte Stefan Probst dazu eine neue Rennradmarke zu kreiieren? Als langjähriger Elite-Lizenzfahrer in Österreich konnte Stefan immer wieder neue Produkte testen während er in seinem Job an der Entwicklung von Fitnessgeräten beteiligt war und dabei erste Kontakte in Taiwan knüpfen konnte. Für die Österreich-Rundfahrt 2008 bekam Stefans Team einen Satz Carbonlaufräder pro Fahrer zur Verfügung gestellt. Enttäuschenderweise hielten diese Laufräder den Belastungen von sieben Etappen quer durch Österreich nicht stand und an allen Laufrädern delaminierten die Bremsflanken.

Aufgrund dieser Erfahrung schuf Stefan in Kombination von seinem Wissen und Kontakten aus der Sportindustrie ein Verfahren, um die Bremsflanken bereits vor dem ersten Gebrauch zu verstärken und so die Delamination zu verhindern. Nach und nach klopften immer mehr Elite-Fahrer bei Stefan an, um auch ihre Carbonbremsflanken langlebiger zu machen. Daraus entstand die Idee, es selbst mit dem Laufradbau zu probieren und die gewonnenen Erkenntnisse gleich direkt in die Produktion einfließen zu lassen. Im Lauf der Zeit kam dann die Entwicklung von Triathlon- und Rennradrahmen dazu. Hinter der Gründung von Airstreeem stehen also ähnliche Motive wie bei Cycling Adventures und ebenso ganz im Vordergrund die eigene Begeisterung am Rennrad fahren.

Welche Philosophie verfolgt Airstreeem? – Handbuilt in Salzburg

Airstreeem – Besuch in der Firmenzentrale tests technik rund ums rad cycling adventures Rennradteile Rennrad Österreich Laufräder Komponenten AusrüstungGemeinsam mit seinem familiär wirkenden Team hat Stefan ein Baukastensystem entworfen, mit dem sich jeder sein individuelles Rennrad zusammenstellen und dennoch gewisse Abläufe hoch automatisiert vorangehen können. Für Rennräder der Unikatline kann jeder sogar sein eigenes Rahmendesign entwerfen! Neben der Individualität stehen bei Airstreeem auch Handschlagqualität und Lokalität hoch im Kurs. Bei Airstreeem braucht es also nicht unbedingt eine schriftliche Abmachung, damit Termine eingehalten werden. Der noch größere Fokus von Lokalität zeichnet sich dadurch aus, dass in Salzburg die Laufräder eingespeicht und die Kompletträder zusammengeschraubt werden. Einzig die Carbonteile werden in Taiwan produziert, doch der Traum ist es, dass diese irgendwann direkt aus Salzburg kommen.

Was steckt in der Entwicklung?

Airstreeem – Besuch in der Firmenzentrale tests technik rund ums rad cycling adventures Rennradteile Rennrad Österreich Laufräder Komponenten AusrüstungNatürlich hat mich auch interessiert, wie die Entwicklung erfolgt. Gleich beim Betreten von Stefans Büro, entdecke ich einige Prototypen, aus dem 3D-Drucker, etwa für das im Oktober präsentierte Triathlon-Cockpit des neuen Super TT Plus. Daneben liegen verschiedene Carbonfasern, gedacht für die neuesten Laufradsätze. Am Laptop zeigt mir Stefan dann die 3D-Simulationen verschiedener Rahmenmodelle und Ergebnisse von Windkanaltests im Vergleich mit den Produkten anderer Hersteller. Soweit ich hier Einblick bekommen habe, eine Entwicklung am Puls der Zeit (über die ich natürlich keine Details verraten darf), die dem Motto “Von Profis für Profis” voll gerecht wird. Dass dabei auch wir Hobbysportler profitieren, habe ich beim Testen der Etappensieger bereits am eigenen Rad festgestellt.

Über die Produkte…

Airstreeem – Besuch in der Firmenzentrale tests technik rund ums rad cycling adventures Rennradteile Rennrad Österreich Laufräder Komponenten Ausrüstung… werde ich in einem weiteren Blogbeitrag schreiben und natürlich nach den zwei Wochen im Februar auf Gran Canaria ausführlich berichten. Vielleicht habt ihr auch schon Erfahrungen mit Airstreeem gemacht, dann lasst uns in den Kommentaren daran teilhaben!

PS: Alle Fotos sind Eigentum von Airstreeem und wurden uns zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.